Thema: Monza 6 SL aus Ö in D zulassen

Forum: Allgemeine Diskussionen

Autor: Nik911


Zollstock - 21/9/2013 um 18:07

Guten Abend,
habe lange nicht mehr im Forum nach Neuigkeiten geschaut. Vielleicht kommst du bei Heinz Liedl weiter? Liedl KG, Dorfstr. 2, 93080 Pentling- Graßlfing, Tel. 0 94 05 - 22 74. Meines Wissens ist er nur noch Montags und Dienstags im Betrieb. Grüße Zollstock

Nik911 - 7/9/2013 um 10:11

Vielen Dank für die rasche Reaktion.

Herrn Ehn habe ich bereits angeschrieben, die Antwort steht noch aus.
Ich werde berichten.

Viele Grüße
Nik911

admin-juergen - 7/9/2013 um 09:18


Nik911 - 5/9/2013 um 15:35

Hallo zusammen,

ich bin seit heute im Forum angemeldet und habe natürlich gleich eine Frage zur Zulassung meiner in Österreich gekauften Monza 6 SL, die ich mit nicht unerheblichem Aufwand restauriert habe.
Im österreichischen Typenschein ist die Monza mit 2,6 PS, also gedrosselt, angegeben. Ich habe die Monza auf die deutsche Version umgerüstet, also auf 6,25 PS und möchte sie auch so in Deutschland zulassen.

Der TÜV hat die technischen Daten schon vorliegen (ich hatte noch eine Kopie der ABE meiner Monza von 1977, die es leider nicht mehr gibt, zur Hand, was man halt so aufhebt :D ), ist aber der Ansicht, ich müsse eine Bestätigung bringen, dass beide Versionen bis auf die leistungsbestimmenden Teile baugleich (also Rahmen, Bremsen usw. betreffend) sind/ waren.

Eine Hürde, die ich derzeit nicht überwinden kann. Wer stellt solche Bescheinigungen aus ? Den Hersteller Puch gibt es ja nicht mehr ...

RBO Hermann Stöckl meint, ich solle mich an einen Ing. Ehn von einem nicht näher beschriebenen Motorradmuseum wenden, der sei Kfz- Sachverständiger.

Hat jemand einen Rat ?

Vielen dank im Voraus.

Nik911

Dieses Thema kommt von : Euro-Puch-Forum
http://www.puchclub-hamburg.de

URL dieser Webseite:
http://www.puchclub-hamburg.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=2&tid=130